Dies ist ein (unvollständiger) Auszug aus dem gedruckten Buch .

Gerne möchten wir Ihnen noch ein paar weitere Tipps für nützliche, unterhaltsame oder coole Softwarearchitektenliteratur geben - in den Kategorien AAB, FMASFAU, MWNAG, EPAHL und SCHAMLEW – die Sie sicherlich schon kennen.

AAB

Architektonische Allgemeinbildung. Hilfreich, um Ihre technischen Fähigkeiten abzurunden.

  • Reynolds, Garr: Presentation Zen. Simple Ideas on Presentation Design and Delivery, 2nd Edition, New Riders, 2011. Ein Kultbuch über die Kunst toller Präsentationen.

  • Rechenberg, Peter: Technisches Schreiben (nicht nur) für Informatiker, 3. Auflage, Carl Hanser Verlag, 2006. Alleine das Kapitel über „Einfachheit“ verdient es, von jedem schreibenden Menschen gründ- lich gelesen und beachtet zu werden.

  • Roam, Dan: The Back of the Napkin. Solving Problems and Selling Ideas with Pictures“, Portfolio, 2008, zeigt ihnen anhand vieler grafischer Beispiele, wie Sie buchstäblich auf der Rückseite einer Serviette Ihre Ideen anschaulich und überzeugend „rüberbringen“ können. Zum immer mal wieder Anschauen.

  • Spolsky, Joel: Joel on Software, Apress, 2004. Ein Praktiker, der begnadet schreiben kann. Gesammelte Beiträge seines erfolgreichen Blogs. Immer mal wieder reinschauen. Joel hat unter anderem bei Microsoft maßgeblich Excel mitentwickelt, anschliessend StackOverflow erfunden, und danach noch Trello.

FMASFAU

Für manche Architekturen super, für andere unbrauchbar – je nachdem, an welchem System Sie gerade arbeiten.

  • Hohpe, Gregor; Woolf, Bobby Enterprise Integration Patterns, Addison-Wesley, 2003. Bitte lesen Sie dieses Buch, bevor Sie zwei oder mehr Systeme (asynchron) miteinander verbinden. Bahnbrechend – und immer noch aktuell!
  • Evans, Eric: Domain-Driven Design: Tackling Complexity in the Heart of Software“, Addison-Wesley, 2003. Zu DDD gibt es mittlerweile einen ganzen Zoo von Büchern, lesen Sie eins davon!
  • Rechtin, Eberhardt; Maier, Mark: The Art of Systems Architecting, CRC Press, 1997. Ein Blick über den Tellerrand von Software – ein Klassiker über Hardware/Softwaresysteme.
  • Nygard, Michael: „Release It! Design and Deploy Production-Ready Software“, Pragmatic Programmers, 2nd Edition 2018. Lesen Sie Nygard, bevor Sie Software in produktiven Betrieb übergeben oder große Benutzerzahlen auf Ihre Systeme loslassen. Ernüchternd und erschreckend zu lesen, was alles schiefgehen kann.

MWNAG

Möglicherweise wenig nützlich, aber geeky. Techniklastige Literatur jenseits des Mainstreams, falls Sie sich tagsüber mal wieder zu lange mit Projektplänen, langweiligen Meetings oder Tabellenkalkulation ärgern mussten.

  • Tate, Bruce: Seven Languages in Seven Weeks. A Pragmatic Guide to Learning Programming Languages“, Pragmatic Programmers, 2010. Falls Sie in ganz andere Paradigmen reinschnuppern möchten und Haskell, Prolog oder Erlang schon immer mal kennen lernen wollten.
  • Seibel, Peter: Practical Common Lisp, Apress, 2005. Spannende Lektüre – sofern Sie keine Angst vor Klammern und der Kommandozeile haben. Bis Clojure auf den Markt kam, mein (GS) Lieblings- Programmierbuch.
  • Armstrong, Joe: Programming Erlang. Software for a Concurrent World, Pragmatic Programmers, 2007. Erlang ist alt – und für paral-lele Verarbeitung sehr vieler Prozesse entworfen. Was früher fast nur zur Treiberprogrammierung für die Backend-Systeme von Telefonnetzen diente, gewinnt heute im Zeitalter hochgradig skalierbarer Webanwendungen neue Bedeutung.
  • Odersky, Martin et al: Programming in Scala: A Comprehensive Step-by-step Guide, Artima, 2008. Ein großartiges Buch über Programmieren in einer tollen (aber schweren) Sprache.
  • Olsen, Russ: Eloquent Ruby, Addison-Wesley, 2011. Damit Ruby-Code auch nach solchem aussieht.
  • Crockford, Douglas: JavaScript. The Good Parts, O’Reilly, 2008. Erklärt die prototypbasierte Vererbung für diejenigen unter uns, die bisher nur die klassenbasierte kannten.

EPAHL

Etwas philosophisch, aber höchst lesenswert.

  • Brooks, Frederick . P.: The Design of Design. Essays from a Computer Scientist, Pearson, 2010. Der Altmeister zeigt durch viele Interviews mit Designern wie auch durch eigene Erfahrungen, dass mutige Designentscheidungen zu besseren Ergebnissen führen (können).
  • Lidwell, William et al: Universal Principals of Design. Revised and Updated, Rockport, 2010. Nicht nur wegen der brillanten Aufmachung lesenswert. Lernen Sie mehr als 100 Wege, Benutzbarkeit zu verbessern, attraktiver zu gestalten und bessere Entscheidungen zu treffen.

SCHAMLEW

Schamlose Eigenwerbung. Wir haben auch andere Bücher geschrieben…

  • DeMarco, Tom et al.: Adrenalin-Junkies und Formular-Zombies, Carl Hanser Verlag, 2007. Über 80 typische Verhaltensmuster – leicht verdaulich, versprochen!
  • Hruschka, Peter: Business Analysis und Requirements Engineering, Carl Hanser Verlag, 2. Auflage 2019.

  • Starke, Gernot: Effektive Softwarearchitekturen. Ein praktischer Leitfaden, 8. Auflage, Carl Hanser Verlag 2017.

  • Starke/Hruschka: arc42 in Aktion. Carl-Hanser Verlag 2015

Hinweis

arc42 offers architecture training.

Two expert trainers at all times, highly practical and pragmatic, ideal preparation for iSAQB CPSA-Foundation certification.
Next available dates (in German):

IMPROVE
Advanced Architecture

iSAQB CPSA-Advanced Training, IMPROVE: Learn to effectively evolve and maintain systems. Early bird rates available. Contact us for inhouse training.


Aktualisiert: